Neu in Deutschland: Coface bringt Wirtschaftsauskünfte auf den Markt

Schon seit einigen Jahren tritt die Coface im Ausland auch als Auskunftei auf. Seit ein paar Tagen können nun auch bei der Coface in Deutschland ohne Umwege Wirtschaftsauskünfte bezogen werden. Das Leistungsversprechen kann sich sehen lassen: Mehr als 200 Länder können über die Coface-Plattform geordert werden, 60 Länder davon sind auch online verfügbar. Alle Auskünfte zeichnen sich durch die gleiche, standardisierte Struktur aus und sind in deutscher, aber auch in anderen Sprachen abrufbar.

Preis und Auskunftsarten

Auch preislich bietet die Coface Ihren Kunden durchaus eine interessante Struktur an. Die Konditionen richten sich in erster Linie nach dem jeweiligen Land bzw. der Ländergruppe, in dem das zu beauskunftende Unternehmen sitzt. Sind die Daten schon online verfügbar, reduziert sich der Preis deutlich. Zudem hat der Coface-Kunde hat dann auch die Möglichkeit, für ein paar wenige Euro eine Kurzauskunft zu ziehen. Diese liefert neben grundlegenden Firmeninformationen (Anschrift, Geschäftstätigkeit) eine dreistufige Bonitätseinstufung und beziffert den von Coface empfohlenen Höchstkredit.

Coface Firmenauskunft

Und das bekommen Sie: Hier finden Sie eine anonymisierte Kurzauskunft (PDF) sowie eine Vollauskunft (PDF).

Mit der Vollauskunft erhalten Sie bei Coface Business Information ein umfassendes Unternehmensprofil, das eine gründliche Analyse des Geschäftspartners ermöglicht. Die Auskunftei der Coface kooperiert in den meisten Ländern mit der jeweiligen, vor Ort führenden Auskunftei. Damit ist die Datenqualität der Auskünfte auch nachhaltig gesichert. Plus: Die Angaben zur Zahlungserfahrung ergänzt Coface mit eigenen Daten. Hier profitieren Sie also gleich doppelt.

Sind Auskünfte noch zeitgemäß?

Ja – und wie. Eine Kreditversicherung versichert lediglich Ihre Forderung. Aber kennen Sie Ihren Kunden auch? Wissen Sie, wie viel Umsätze oder Mitarbeiter er hat? Diese Mehrinformationen helfen Ihrem Unternehmen, das Potenzial Ihres Kunden besser einzuschätzen. In der Industrie – beispielsweise im Automobilbau – ist es mittlerweile auch Usus, die Bonität der Lieferanten zu überwachen. Schäden, die durch Insolvenz eines Lieferanten entstehen und gar zum Stillstand der Förderbänder führen, sollen so vermieden werden.

Interesse? Sprechen Sie uns an.

Gefällt Ihnen unser Artikel? Teilen Sie ihn gerne mit Ihren KollegInnen:
2018-11-05T23:37:06+00:00November 2nd, 2017|Kreditversicherung|1 Comment

One Comment

  1. Heiko Walter 14.11.2017 at 19:01 - Reply

    Update: Kunden der Coface können diesen Service über Ihren bestehende „Onlinezugänge“ nutzen. Den Unternehmen die noch keine Cofacekunde sind wird zukünftig ein Rahmenvertrag mit einer moderaten Mindestbebühr angeboten.

Leave A Comment