Bereits seit 2002 ist Euler Hermes durch den Zusammenschluss der Hermes Kreditversicherung und der französischen Euler als Marktführer in der Warenkreditversicherung ein fester Begriff. 1996 wurde Euler Hermes Teil der Allianz-Versicherungsgruppe und fungiert seitdem als einer der größten Kreditversicherer weltweit unter dem Deckmantel der Allianz. Gut 26 Jahre später wird sich dies nun auch im Namen wiederspiegeln.

Seit dem 28.03.2022 werden sich viele Versicherungsnehmer an einen neuen Marktauftritt gewöhnen müssen. Euler Hermes wird seine Produkte unter der Marke Allianz Trade vertreiben. Damit vollzieht sich ein Trend, den Namen der führenden Konzerngesellschaft weltweit einheitlich darzustellen, um von der größeren Bekanntheit des Mutterkonzerns zu profitieren. Dabei ändert sich die Bonität des Versicherers nicht, denn Euler Hermes bleibt als Gesellschaft erhalten. Lediglich die Produkte werden unter dem neuen Namen vertrieben.

Erfreulicherweise wird sich aber sonst für die Versicherungsnehmer sowie unsere Mandanten nichts ändern. Das bewährte Zusammenarbeiten bleibt bestehen und Verträge und deren Inhalte unangetastet. Lediglich die Emailendungen der Ansprechpartner erhalten den neuen Namen und lauten zukünftig @allianz-trade.com. Für weitere, allgemeine Fragen ist eine FAQ-Seite verfügbar. Diese finden Sie hier.

Auch das Online-Portal wird dem neuen Corporate Design angepasst, wobei die bisherigen Funktionalitäten bestehen bleiben. Neue Zugangsdaten werden Sie nicht benötigen. Das Tagesgeschäft wird wie gewohnt fortgeführt. Da auf Dauer aber die bisherige Webadresse auslaufen wird, möchten wir Ihnen raten, Ihre Browser-Favoriten entsprechend zu aktualisieren und sich zukünftig über https://online.allianz-trade.de/ anzumelden.

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Gefällt Ihnen unser Artikel? Teilen Sie ihn gerne mit Ihren KollegInnen: