Einzelrisiken digital absichern

Wer ein erfolgsversprechendes Geschäft vor Augen hat, muss häufig schnell zugreifen und mutig dessen Umsetzung wagen. Dennoch sollen Entscheidungen für einen Auftrag inklusive Auftraggeber mit Vernunft durchdacht und solide abgesichert sein. Ein neuer Partner am Markt bietet nun die sofortige Versicherungszusage für Einzelrisiken – per Mausklick oder Fingertipp.

Die Kreditversicherungsbranche digitalisiert sich – und Unternehmen profitieren davon. Denn das neue Produkt zur Absicherung einzelner Risiken überzeugt wegen seiner zügigen, digitalen Abwicklung. Kreditentscheidungen bis 150.000 € werden sofort getroffen, über Versicherungssummen oberhalb dieser Summe innerhalb von zwei Werktagen entschieden. Dabei laufen der Abschluss der Police, die Limitbeantragung sowie Schadensmeldungen vollständig digital über eine Online-Schnittstelle. Weder müssen lästige Papier-Formulare hin- und hergeschickt noch damit einhergehende Verzögerungen in Kauf genommen werden. (Nachtrag: Ähnliches gibt es bereits in anderen Ländern, auch innerhalb der EU, dieses Produkt richtet sich jedoch meist nur an unversicherte Unternehmen.)

Einzelrisikoabsicherung

Kein Papierkrieg: Alles lässt sich zügig online erledigen. Bild: Symbolbild / Unsplash.com

Die Zielgruppe dieser Warenkreditversicherung ist einfach definiert: Alle Gewerbetreibende und Unternehmer mit oder ohne bestehender Kreditversicherung.

Das Produkt:

  • eignet sich für Unternehmen, die lediglich 1-5 Kunden absichern wollen.
  • kann bei Neukunden und Bestandskunden ohne negative Zahlungserfahrung eingesetzt werden.
  • erfordert ein Versicherungslimit von mindestens 5.000 Euro.
  • bietet Ihnen einen nicht-kündbaren Versicherungsschutz (drei Monate). Diese sogenannten Non Cancellable Limits geben Ihnen und Ihrer Gesellschaft die nötige Planungssicherheit.
  • erlaubt die Integration vieler Optionen einer Warenkreditversicherung, etwa das Fabrikationsrisiko / Selbstkostenrisiko.
  • bezieht die Bonität des zu versichernden Unternehmens in die zu zahlende Prämie ein.

Alle Rechnungen, die ab dem Tag der Buchung dieser Einzelkreditversicherung für Ihren Kunden fakturiert werden, sind bis zur vollständigen Bezahlung über die Police abgedeckt (Aushaftung). Offene Rechnungen vor der Buchung sind nicht mitversichert. Da eine Einzelversicherungspolice faktisch auch immer eine (Negativ-)Selektion der Kunden mit sich bringt, müssen die Konditionen deutlich höher sein als bei einer klassischen Kreditversicherung. Daher sollten Sie immer prüfen, ob eine klassische Kreditversicherung nicht das bessere Produkt für Ihr Unternehmen ist.

Für Unternehmer mit einer bestehenden Warenkreditversicherungspolice

Die Police kann auch dann einspringen, wenn Ihre bestehende Warenkreditversicherung ein Limit abgelehnt oder gestrichen hat. Die Bonität Ihres Kunden vorausgesetzt, ermöglicht der zweite Kreditversicherer eine Zusatzdeckung. Aber: Nicht immer führt für ein Anfrage in solchen Fällen auch zu einem Limit.
Werden in Ihrem bestehenden Vertrag Limite nicht ausreichend gezeichnet, können Sie über dieses neue Produkt Ihr bestehendes Limit verdoppeln. Entscheidungen bis 500.000 Euro werden hierbei sofort getroffen.

Kurze Laufzeiten, individuelle Abdeckung

Eine Einzelkundenabsicherung, eine Lösung also, die – vergleichbar mit einer Warenkreditversicherung – nur einen einzelnen Kunden und dessen kurzfristige Verbindlichkeiten absichert, stand weder im Fokus der klassischen Kreditversicherung noch der Investitionsgüterversicherung. Möglich ist es dennoch, auch Einzelforderungen aus einem revolvierenden Handelsgeschäft über diese klassischen Produkte mit abzusichern. Bei großvolumigen, umsatzstarken und regelmäßig wiederkehrenden Geschäften eignet sich eine Abdeckung des Einzelrisikos über eine Investitionsgüterversicherung dennoch häufig viel besser – individuell auf Sie zugeschnitten und in aller Regel preislich attraktiver.

Wir helfen Ihnen weiter

Wir halten dieses neue Produkt für einen sehr nützlichen, praxisnahen Ansatz und setzen uns nun für Sie intensiv mit den Details auseinander. Sobald wir zu einer verlässlichen Einschätzung gekommen sind, liefern wir im VIA-Blog fundierte Details zum Anbieter Crebita.

Bis dahin freuen wir uns über Ihre Fragen an:

Heiko Walter
Tel. (02272) 919 85-15
E-Mail: h.walter(at)viadelcredere.de

Gerne erklären wir Ihnen alle Optionen und ermitteln gemeinsam mit Ihnen, für welche Geschäfte Ihres Hauses diese Police einen Nutzen bringt.

Gefällt Ihnen unser Artikel? Teilen Sie ihn gerne mit Ihren KollegInnen:
2018-11-05T23:30:50+00:00Oktober 13th, 2018|Kreditversicherung|1 Comment

One Comment

  1. Heiko Walter 17.11.2018 at 17:40 - Reply

    Die ersten Erfahrungen liegen nun vor – und die lassen sich sehen: Die Plattform ist einfach zu bedienen, man kommt schnell zum gesuchten Ziel. Die Fälle, die wir hier platziert haben, sind zum Einen TopUp-Lösungen und zum Anderen durch den Erstversicherer abgelehnte Risiken. Der letztere Fall hat natürlich eine risikogerechte Prämie. Eine Eindeckung einzelner Risiken bedeutet zugleich auch immer eine Negativauswahl von Risiken, das kann nicht zu den üblichen Warenkreditversicherungskonditionen angeboten werden.

Leave A Comment