VIA Mandantentag 2017: Cybercrime

Machen wir es den Kriminellen zu leicht?

Computerkriminalität trifft leider immer mehr Unternehmen. In einer repräsentativen Cybercrime-Studie stellte zuletzt auch die Unternehmensberatung KPMG fest, dass Computersabotagen mit Systembeschädigungen deutlich zunehmen und die damit einhergehenden finanziellen Schäden immens sind. Mehr als zwei Drittel der Industrieunternehmen sind von Datenklau, Spionage und Sabotage direkt betroffen – unabhängig von der Unternehmensgröße. Zudem stehen mit der am 25.5.2018 in Kraft tretenden Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) umfassende Dokumentationspflichten, Meldeverpflichtungen und mögliche Strafzahlungen bei Datenschutzverstößen vor der Tür.

Cybercrime Mandantentag

Risiken erkennen und minimieren

Professionelle IT-Sicherheitsmaßnahmen sind daher das Gebot der Stunde – auch und besonders für mittelständische Unternehmen. Ausbau und Weiterentwicklung der Datenschutz-Organisation im Unternehmen müssen als Chefsache gelten.

Gemeinsam mit dem  Herstellerverband Haus & Garten e.V., dem Industrieverband Garten (IVG) e.V. und dem Beratungsunternehmen dhpg laden wir Sie, unsere Kunden, zum jährlichen VIA-Mandantentag ein. Informieren Sie sich über die zunehmenden Risiken der Cyberkriminalität, diskutieren Sie mit Branchenteilnehmern und nehmen Sie erste Lösungsansätze mit!

Die Themen im Überblick:

  • Wo befinden sich welche Schwachstellen im Unternehmen?
  • Wieso sind Kriminelle überhaupt so erfolgreich? (Praxisbeispiel)
  • Wo und wie können Sie Ihr Risiko im Unternehmen reduzieren?
  • Wie sollten Sie im Schadensfall reagieren?
  • So etwas passiert nur den anderen? 100% Sicherheit gibt es nicht!

Wir werden Ihnen die Risiken durch Cyberkriminalität unter anderem mit einer Live-Hacking-Session veranschaulichen. Als Referenten begrüßen wir:

  • Kriminalrat Dirk Kunze, Leiter des Dezernats Cybercrime Investigation in NRW zum Thema: „Enkeltrick 4.0 – Wenn der falsche Chef Geld will“
  • Joerg Lammerich, Senior Manager Cyber-Security, dhpg IT-Services GmbH und Markus Müller, Dipl.-Wirt.-Informatiker/CISA, Geschäftsführer dhpg IT-Services GmbH mit dem Thema „Die Erlebnisse von Rudi Sorglos im Internet“
  • Rüdiger Kirsch, Rechtsanwalt und Head of Department Claims Fidelity bei Euler Hermes mit dem Thema: „Absicherungskonzepte für Cyber- und Vertrauensschäden“
    Herrn Kirsch kennen Sie möglicherweise schon von seinen Erklärstücken auf YouTube.

Nach unserer Veranstaltung wissen kaufmännische Entscheider, Creditmanager und Risikocontroller ganz konkret, wie Hacker vorgehen, welche Sicherheitslücken zu schließen sind und wie finanzielle Schäden abgesichert werden sollten.

Anmeldung

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 17. August ab 10.30 bis etwa 15 Uhr in der Messe Köln begrüßen dürfen. Selbstverständlich ist unser Mandantentag für Sie kostenfrei.

Melden Sie sich per Mail an Mandantentag@viadelcredere.de an und unternehmen Sie so den ersten wichtigen Schritt in Richtung höherer IT-Sicherheit!

Leider stehen uns nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Es gilt das Prinzip „der frühe Vogel fängt den Wurm“. Wir bestätigen Ihre Teilnahme bis spätestens 14. Juli 2017.

Wir freuen uns auf einen spannenden, lehrreichen Tag mit Ihnen!

Ihre VIA Delcredere

Gefällt Ihnen unser Artikel? Teilen Sie ihn gerne mit Ihren KollegInnen:
2017-06-27T10:50:56+00:00 Juni 27th, 2017|Aus der VIA, Vertrauensschadenversicherung|0 Comments

Leave A Comment